Kreismeisterschaften 2019

Kreismeisterschaften 2019

Die Kreismeisterschaften des Kreises Rendsburg-Eckernförde im Rettungsschwimmen wurden dieses Jahr zusammen mit den Kreisen Schleswig-Flensburg und Itzehoe ausgetragen.

Die  jüngeren Schwimmer wussten zu überzeugen. Jule Wittmaack schaffte gleich bei ihren ersten Kreismeisterschaften in der Altersklasse 10 den Sprung auf das Podest und wurde Dritte. Fast genauso verlief die Premiere für Hannes Rother. Er belegte in der Altersklasse 12 den undankbaren vierten Platz und musste sich dabei unter anderem Teamkollege Bjarne Langmaack als Zweitplatziertem, geschlagen geben. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen kam in der Altersklasse 13/14 weiblich zustande. Hier duellierten sich die Mannschaftskameradinnen Melina Harder und Hannah Bockholt, wobei sich letztere mit einem minimalen Vorsprung von 8 Punkten den Sieg sicherte. Oliver Wolst erreichte souverän den 1.Platz in der selbigen Altersklasse, in der sich Johnny Weihs von den Medaillenrängen nach einem Frühstart verabschieden musste.

Außerordentlich erfolgreich verliefen die Wettkämpfe für die Rendsburger Sportler ab der Altersklasse 15/16. Da der 1. Platz gleichbedeutend ist, mit einer direkten Qualifikation für die Landesmeisterschaften, durfte sich auch Aylin Celina Mey als Siegerin in der Altersklasse 15/16 über den Startplatz freuen. Bei den männlichen Startern gab es einen Fünfkampf der Rendsburger, bei dem sich letztlich Lasse Petersen, vor Leon Harder und Hannes Drews durchsetzte. Lena Sörensen konnte in ihrem ersten Jahr in der Altersklasse 17/18 weiblich überzeugen. Sie setzte sich gegen gestandene Landeskadersportlerinnen durch und sicherte sich souverän den 1. Platz. Teamkollegin Annkatrin Todt folgte auf dem 3 Platz. Bei den Männern erreichte Tobias Wolst den zweiten Platz. In der Altersklasse offen siegte Kristina Apelt vor Insa Petersen. Bei den Herren ergab sich ein komplettes Rendsburger Podest. Tom Matzen siegte als Tagesbester vor den Teamkammeraden Lukas Schnödewind und Nils-Ole Petersen. In der Altersklasse 35 gab es mit der Starterin Ines Ried den ersten Podestplatz.

 

In der Mannschaft Altersklasse 12 männlich starteten die Schwimmer Jule Wittmaack, Runa Petersen, Layla Schulz, Hannes Rother, Hannes Röhermann. Sie belegten den 1.Platz. Trainerin Catharina Zimmermann zeigte sich trotz Luft nach oben zufrieden mit dem ersten Wettkampf der Schwimmer. Eine Altersklasse höher konnte ein souveräner Sieg auf Kreisebene eingefahren werden. Gleichzeitig durfte aber auch von der Konkurrenz aus Norderstedt gelernt werden, die mit der gezeigten Leistung Titelaspirant bei den anstehenden Landesmeisterschaften in Lübeck sein dürfte. Gleiches dürfte auch für die Rendsburger Schwimmer in der Altersklasse 15/16 gelten, die uneinholbar an die Spitze schwammen. Die weibliche Mannschaft in der Altersklasse 17/18 erreichten einen souveränen 1. Platz. Doppelsiege gab es in der offenen Klasse. Die offenen Altersklasse weiblich siegte ebenso wie die Herren. Diese konnten mit einem fulminanten letzten Lauf gleich die Konkurrenz aus Glücksburg nachhaltig beeindrucken konnten.

Die erfolgreichen Schwimmer werden die Zeit bis zu den Landesmeisterschaften voll ausnutzen, damit sie auch in diesem Wettkampf erfolgreich sind.