Ostseepokal Lübeck 2019

Ostseepokal Lübeck 2019

Am 09. Februar fand im Sportbad  St. Lorenz der Ostseepokal der DLRG Lübeck statt.

64 Mannschaften verschiedener Altersklassen ermittelten in jeweils 4 Disziplinen ihre Sieger.

Die DLRG Rendsburg ging nur mit einer Mannschaft in der Altersklasse 15/16 männlich an den Start. Für das Team um Lasse Petersen, Leon Harder, Hannes Drews, Marcel Karkowski und Lars Mädge war es ein „gebrauchter“ Tag. Hatte man noch vor dem Beginn einen Podestplatz im Visier, musste diese Hoffnung direkt nach dem 1.Lauf, der Rettungsstaffel, begraben werden. Eine zu kurze Tauchleistung führte zur Disqualifikation in dieser Disziplin. Ein bedauerlicher und vermeidbarer Fehler, dessen Ursache eine missverständliche Ansage des Betreuers war.

Unbeeindruckt von diesem Rückschlag bewiesen die Fünf eine tolle Moral und beendeten den Wettkampf mit erhobenem Kopf und guten Resultaten in den verbleibenden Läufen. In der Hindernis- und Gurtretterstaffel sowie der Rettungsstaffel (trotz Disqualifikation) konnten neue Bestzeiten erzielt werden.

Obwohl der zweite Platz, hinter der Konkurrenz aus Norderstedt, mühelos hätte erreicht werden können, musste man sich am Ende des Tages mit Platz 4 begnügen. Ein dennoch beeindruckendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft nur mit 3 Disziplinen in die Wertung gekommen ist.

Trotz des ausgebliebenen Erfolges konnten viele Erkenntnisse aus dieser Leistung gewonnen werden, die die Mannschaft im Hinblick auf die eigenen Kreismeisterschaften am 02. März und die Landesmeisterschaften in Mölln weiterbringen werden.